Spycher-Schach und Weindegustation in Hasle bei Burgdorf am 23.10.2021

Erfreulicherweise haben 13 Personen den Weg nach Hasle b.B. mit der Bahn, mit dem Motorrad, mit dem Cabrio und den Autos am Samstagnachmittag, 23.10.2021, gefunden.

Im uralten Spycher (Jhg. 1742) mit einem speziellen Schloss an der Originaltüre haben wir uns bei Kuchen und Kaffee auf die anschliessenden Schachpartien 15 vorbereitet. Ueli, pensionierter Landwirt und Depositär von Genfersee-Weinen des Château des Bois in Satigny, spendete die ersten drei Preise in flüssiger Form mit den Farben weiss, rosé und rot. Nicht nur weiss und schwarz wie beim Schachspiel!

Nach dem Königlichen Spiel degustierten wir sechs der veredelten Produkte aus den Trauben von den Gestaden des Rhonetals, kurz bevor dieser Fluss die Schweizergrenze verlässt.

Meine Schwester Maria servierte dazu selbstgebackenes Brot (richtiges «Bauernbrot»), ergänzt mit geschmackvollem Hobelkäse. Meine Schachkollegen und die zwei begleitenden Frauen haben «Zvieri» gegessen wie die «Drescher». Dies ist richtig so, denn wir spielten ja auch in den alten Kornbehältern von Hafer, Gerste, Weizen und Korn (das früher vor Ort mit einer Stand-Dreschmaschine in der Altjahrswoche gedrescht wurde; sehr zur Freude der Katzen und des Hofhundes, die die Mäuse sehr einfach zusammenlesen konnten, sobald die letzten Garben vom Stock aufgehoben wurden).

Gewonnen haben alle Anwesenden, v.a. an Eindrücken über mein Elternhaus. Im Schachspiel gewann Urs und Axel ex aequo, gefolgt von Victor und Beat, ebenfalls ex aequo im zweiten Rang. Anmerkung: Victor hat sich für die selbst gebrannte «Hausmarke» entschieden und hoffte wahrscheinlich, dass dieser Sprit auch für den Töffmotor benutzt werden könnte!

Mir als Organisator hat dieser Nachmittag sehr gut gefallen. Ich wurde bestens unterstützt von zwei backenden Kollegen (Hugo und Urs) und natürlich auch von Maria und Ueli.

Besten Dank nochmals!

 

Ruedi Keller

Spielleiter SK Bantiger

Der Jubiläumsanlass im Alterswohnheim Tilia O’mundigen fand am Samstag, 18. Mai 2019 statt

 

Apéro

Jubiläumsessen

Simultanmatsch mit Heinz Ernst